Mein Chaos

Japanische Tunika

Modell i aus Mademoiselle in Große 120 ohne Nahtzugabe, 
lange Variante, aus Cord und feines Wolltuch. 



Kommentare:

Rosarote Welt hat gesagt…

Ja die sieht echt klasse aus

Liebe Grüße Nicole

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Gefällt mir gut! Vor allem zu dem Braun kombiniert wirkt es edel.
LG Marion

kouklitsa hat gesagt…

Das ist ja mal eine interessante Schnittführung - das Seitteil in den Träger laufen zu lassen. Gefällt mir sehr gut.
Für meinen Geschmack könnten diese Tuniken ein kleines bisschen länger sein, aber es steht dem Mädchen sehr gut.

Comtesse Popess hat gesagt…

Neli,

der Zufall will es, dass ich gerade an genau diesem Kleid sitze. Bei uns ist es lang und hat auch Taschen!

;-)

Hast Du vielleicht "c" genäht, ohne die Ärmel und Raffungen?

Na, ist ja auch piep-egal. Es sieht klasse aus! Warum nicht auch mal einen Schnitt umgestalten?

Bei mir demnächst unsere Variante "i".

Ich drück Dich ganz herzlich!

(zweierlei Socken - das gibt es nur bei Dir! B-)) ...Wirst Du auf den hannoverschen Stoffmarkt kommen?)

Liebe Grüße,

Caterina

Neli hat gesagt…

@C. Popess :)
ich habe tatsächlich das i Modell genäht. Der Schnittmuster hat wirklich zwei Taschen, aber ich wollte erst mal die Größe testen, nicht das meine Arbeit umsonst ist .... faule, faule Neli :)

Jaaa, ich bin (fast)immer auf dem hannoverschen Stoffmarkt.

LG, Neli